​Falls jemand von Euch vielleicht Lust, hat seinen Kartoffelsalat mal ganz anders zu machen, dann hilft Euch unser Baked Potato Salad auf jeden Fall weiter. Wir haben so etwas ähnliches einmal in einem unserer Lieblingsrestaurants gegessen. Nach dieser Erfahrung wollten wir die Kartoffeln nicht kochen, sondern nur die kleinen Knollen im Ofen backen. TOP! Das lädt auf jeden Fall zum Wiederholen ein …

  • 250g kleine Frühkartoffeln

  • 75g Babyspinat

  • 100g getrocknete Tomaten

  • 50g schwarze entkernte Oliven

  • 5 braune Champignons

  • frischen Basilikum

  • American Dressing von Vegawell

  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: Baked Potato Salad

  1. Da die Kartoffeln am längsten dauern, beginnen wir das Kochen mit ihnen. Sie werden halbiert und in eine Auflaufform gegeben. Dort werden sie mit ein wenig Öl bestrichen und anschließend mit Salz und Pfeffer gewürzt.

  2. Die Kartoffeln kommen anschließend für 45 Minuten in den auf 150 Grad Celsius vorgeheizten Backofen.

  3. Danach geben wir die geschnittenen Champignons dazu und grillen sie gemeinsam mit den Kartoffeln auf maximaler Hitze noch weitere 15 Minuten, bis sie ein wenig Farbe bekommen haben.

  4. Während wir die Kartoffeln backen, schneiden wir die getrockneten Tomaten klein, hacken den Basilikum und geben es gemeinsam mit den Oliven in eine ausreichend große Schüssel.

  5. Jetzt müssen wir nur noch warten, bis die Kartoffeln abgekühlt sind. Sie werden dann mit in die Schüssel gegeben.

  6. Zuletzt geben wir je nach Geschmack noch das American Dressing von Vegawell dazu und heben dieses unter die Zutaten.

Mein ursprüngliches Baked Potato Rezept war eher Italian Style, dieses habe ich mit dem Vegawell American Dressing dann zum American Style abgewandelt. 

Siehe auch: Vegawell Dressings

Baked Potato Salad